Mein Therapiegrundsatz

Ute Akbar in der Praxis 1 Ute Akbar in der Praxis 2 Ute Akbar in der Praxis 3

Nicht selten höre ich in meiner Praxis Sätze wie „Ich funktioniere nicht mehr richtig.” oder „Ich will wieder funktionieren.” oder „Mein Kind funktioniert nicht.” Bei diesen Formulierungen drängt sich mir die Vorstellung von einer Maschine auf, die defekt ist und nicht mehr die gewünschten Ergebnisse abliefert.

Das trifft scheinbar das Empfinden vieler Menschen. Durch Leistungsdruck, Stress und Hektik im Alltagsleben ignorieren sie ihre eigenen Bedürfnisse oft über Jahre und sind überrascht, wenn ihr Körper nicht mehr „mitmacht” und mit Krankheit antwortet.

Schon Platon hat betont, dass es ohne körperliche Gesundheit keine seelische Gesundheit gibt und umgekehrt ohne seelische Gesundheit keine körperliche Gesundheit. Doch erst in jüngster Zeit beginnt die Wissenschaft die fundamentale Bedeutung des Wechselspiels zwischen Körper und Geist auf die Gesundheit des Menschen zu erkennen.

Insbesondere der langfristige Therapieerfolg steht und fällt mit der erfolgreichen Umsetzung dieser Grundprinzipien.

Den Menschen in seiner ganzen Vielschichtigkeit wahrzunehmen und zu begreifen, stellt deshalb das Fundament meiner Therapiearbeit dar, und zwar unabhängig davon, ob es sich um seelische oder körperliche Beschwerden handelt. Für viele Menschen ist es eine neue und sehr wohltuende Erfahrung, in ihrer Ganzheit und Einzigartigkeit angenommen und verstanden zu werden.

Die klassische Homöopathie

Die klassische Homöopathie ermöglicht mir, wie kaum ein anderer Behandlungsansatz, diese ganzheitliche und gleichzeitig individuelle Therapie und Betrachtungsweise. Die bedingungslose Aufmerksamkeit und das ungeteilte Interesse des Therapeuten gewährleisten zudem eine vertrauensvolle und entspannte Atmosphäre, in der sich der Patient mit seinen Beschwerden aufgehoben und ernst genommen fühlt.

Der hohe therapeutische Nutzen einer gezielten homöopathischen Behandlung besteht neben einer Linderung bzw. einer Heilung der körperlichen Beschwerden darin, die eigenen Stärken und Kräfte wieder erkennen und mobilisieren zu können.

Zudem profitieren die Patienten auch von der Stärkung ihrer allgemeinen Konstitution und ihrer Widerstandskraft. Besonders bei Kindern kann auf diese Weise schon frühzeitig der Organismus gekräftigt und somit Krankheiten vorgebeugt werden.

Weitere Einzelheiten finden Sie in den ausführlichen Erläuterungen zur Homöopathie.

Das Zürcher Ressourcen Modell «ZRM®»

Ähnlich optimal ergänzen die Grundlagen des ZRM meinen Therapieansatz. Mit großem Respekt vor der Individualität jedes einzelnen Menschen geht es darum, selbstbestimmt zu handeln und alte Verhaltensmuster nachhaltig durch zielgerichtetes Handeln zu ersetzen. Statt Defizite zu verzeichnen, wird nach Ressourcen gesucht. Durch die systematische und konsequente Nutzung vorhandener persönlicher Stärken und Potentiale erfahren die Menschen, dass sie auch in schwierigen Situationen durchaus etwas bewirken und verändern können.

Heute weiß man, dass diese Fähigkeit ein elementares Kriterium für psychische Stabilität und Gesundheit darstellt.

Weitere Einzelheiten finden Sie in den ausführlichen Erläuterungen zum ZRM.